Beiträge von Chicolaus

    Habt ihr früher eigentlich auch von der Schule aus an den Weihnachtsmann geschrieben? Mir fiel letztens ein, dass es in der Grundschule eigentlich jedes Jahr Thema war. Gerade in der ersten Klasse konnte man natürlich nicht viel schreiben, aber später dann schon ein paar Sätze und einen kleinen Wunsch. In der ersten Klasse sollten wir glaube ich nur einen Baum malen und in der zweiten Klasse bunte Geschenke.


    Gabs das bei euch auch? Habt ihr etwas gemalt oder geschrieben? :)

    Puh, das ist natürlich nicht so einfach zu beantworten. Ihr kennt ihn ja schließlich am besten. Ich würde jetzt aber mal schätzen dass er gar nicht mehr großartig an materiellen Dingen interessiert ist und man ihn eher mit diversen Aktivitäten begeistern kann. Das heißt alles was in Richtung Konzerte, Ausflüge und Urlaub geht. Habt ihr ja quasi schon selbst erkannt, als ihr ihm den Trip nach Berlin geschenkt habt.


    Wenn er an Sport interessiert ist, könnte man noch was in Richtung Fallschirmsprung oder Gleitschirmfliegen mache. Wenns etwas ruhiger sein soll vielleicht auch ne gepflegte Runde Golf? Da könntest du hier was Passendes finden: https://www.onegolf.de/


    LG

    Puh, also ehrlich gesagt wäre mir das auch zu aufwendig. Du sagst ja selber, dass nichts zurück kommt. Wieso sollte man sich da stundenlang (tagelang!?) hinsetzen? Es gibt doch auch einfachere Wege Weihnachtskarten zu gestalten. Mittlerweile gibt es viele Online Druckereien, die sich auf sowas spezialisiert haben. Da kann man dann Individuelle Weihnachtskarten drucken lassen und hat dann die Möglichkeit gleich online über den Browser die Karte zu konfigurieren und ggf. eigene Fotos hochzuladen usw. So haben wir das damals bei unserer Hochzeit gemacht und das war total entspannt.


    Würde mich da also nicht verrückt machen. Auch in den online erstellen Karten stecken ja dann deine kreativen Ideen. Die Möglichkeiten sind nämlich vielfältig.


    Beste Grüße

    Hallo Zusammen, Meine Patentante hat mir dieses Jahr zu Weihnachten einen Geschenkgutschein für Karstadt geschenkt.

    Da in der Stadt gerade viel reduziert ist und ich Dienstags die Geschäfte länger auf haben dachte ich, ich schau mal vorbei.

    Ich habe meine Mutter gefragt was sich die Godi dabei eigentlich gedacht hat: Meine Patentante weiß dass ich oft unter Rückenschmerzen leide

    und wollte dass ich mir ein Unterbett für die Matratze raussuche (meine Matratze ist nämlich erst 2 Jahre alt).


    ich hatte noch nie ein Unterbett und wollte fragen ob jemand damit Erfahrungen hat. Liegt man damit weicher??

    Also ich kann die Absurdität sicher noch toppen. Also ich habe seit kurzer Zeit eine Freundin, deren Eltern aus China kommen und das hat meine Tante wohl zum Anlass genommen mir Winkekatzen zu schenken. Ja richtig gelesen, nicht eine Winkekatze, sondern gleich mehrere Winkekatzen. Ich habe dann einfach mal ein wenig Research unternommen und habe alle drei auf dieser Seite wieder gefunden: https://winke-glueckskatze.de/farbe/schwarz/


    Es handelt sich um die 2.,3. und 4. in der zweiten Reihe. Naja, was ich nun mit drei Winkekatzen anfangen soll weiß ich nicht wirklich, da mir eine nun wirklich mehr als gereicht hätte. Wie dem auch sei, meine Tante meinte, ich könne doch der Freundin eine schenken und die anderen beiden in unterschiedlichen Räumen aufstellen, aber ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass das passieren wird...

    Dachte, es wäre schön, wenn wir auch für dieses Jahr so einen Thread haben, in dem man immer wieder neue und alte Vorsätze posten kann und dann im Laufe des Jahres vielleicht auch mal was zu den Fortschritten und Rückschlägen! So bleiben wir sicher alle am Ball!

    Obwohl es in unseren Gefilden im Frühjahr ja doch eher schneeig ist...


    Und jedes Mal wenn die Tage wieder kürzer werden, weiß ich, und freue mich schon innerlich, jetzt ist bald wieder Weihnachten, und schon gibts die ersten Lebkuchen.

    Ich liebe Weihnachten auch, Schneeanbeterin, aber du bist wirklich wahnsinnig!!! :D Lieb gemeint natürlich!

    Auweia, sinnlose Geschenke tun wirklich weh...

    Bei uns gabs das in ganz großem Stil dieses Jahr. Zunächst ist meine Kusine Veganerin geworden und hat Unmengen an nicht veganen Süßigkeiten geschenkt bekommen. Ich scheine die Einzige zu sein, die daran gedacht hat, ihr einen veganen Nicolaus zu kaufen. Die Arme musste ihre ganzen Süßigkeiten verschenken an uns und hatte dann nichts. Dafür hat sie Unmengen Mandarinen verschmaust...

    Dann haben wir meinem Onkel allerlei Zubehör für seinen Grill gekauft, waren alle richtig happy. Ich weiss nicht, wie das anfing, aber es war so, dass meine Tante mir sagte, er wünsche sich Zubehör und da er so schwer zu beschenken ist, hat sich die ganze Familie abgesprochen... einer holt also den Pizzastein, dann gabs noch einen Aufsatz zum Räuchern etc. pp. und einen Kohlekorb.

    Einen Tag vor Weihnachten erzähl ich stolz der Tante, was wir auf die Beine gestellt haben und sie sagt: Na das wird er ja zu schätzen wissen!


    Sein verdutztes Gesicht hättest du sehen müssen, als er alles auspackte und meinte: "Dankedanke, aber wo ist der Keramikgrill dazu?"


    Anscheinend haben wir nichts für seinen Grill gekauft, sondern für eine spezielle Sorte, den Keramikgrill, der an die 700 Euro kostet... Ob wir das zusammenkriegen im nächsten Jahr ist echt ne Frage. Eher nicht.


    Was für ein Fail! Und bis auf eine Sache konnte wir die Späße nicht zurückgeben, weil wir sie eh reduziert gekauft haben. Seitdem versuchen wir, das Zeug über ebay loszuwerden, aber bisher ohne Erfolg....

    Hallo Tina,

    Was Wichteline sagt würde ich soweit unterschreiben. Ich kenne eine Seniorenresidenz (diese hier), da gibt es selbstverständlich auch ein Weihnachtsprogramm, so, dass niemand alleine sein muss. Insbesondere an Weihnachten kann das natürlich besonders traurig und schmerzhaft sein, wenn man da alleine ist, schließlich ist das doch ansonsten der eine Termin im Jahr wo man seine Liebsten sicher sieht.


    Leider sind an Weihnachten sehr viele alte Menschen alleine, aber auch junge Menschen! Letztes Jahr haben wir selbst unseren Nachbarn eingeladen, da ich feststellen musste, dass er das Fest sonst ganz alleine verbracht hätte. Er hat sich sehr gefreut und uns wirklich sehr schöne Geschenke gemacht, obwohl wir ihm sagten, dass das nicht notwendig wäre!

    Das klingt so idyllisch - ganz ehrlich, dass kann ich gar nicht glauben! :D