Weihnachtsstress

  • Bei uns ging es dieses Jahr auch. Liegt vielleicht daran, dass Heiligabend ein Mittwoch war. Dann verteilen sich die Leute auch schon auf Montag und Dienstag. Denke ich mir mal. Dafür war am Samstag die Hölle offen und am Sonntag hatten wir auch noch Verkaufsoffen. Verkaufsoffene Sonntage boykottiere ich aber generell, ich finde das muss nicht sein und ich weiß wie das ist, hab auch schon im Einzelhandel gearbeitet. :@@:

  • Also ich werde von Bekannten / Kollegen immer belächelt, wenn ich schon ab September Weihnachtseinkäufe und Events wie basteln, backen etc. plane. Dann wirft man mir oft vor ich wäre unspontan, könnte Weihnachten nicht genießen...


    Aber es war wie alle Jahre. Wir waren total entspannt. Hatten alles reichlich eingekauft, mussten nicht direkt nach Weihnachten raus zum einkaufen und konnten so alles genießen. Hatten alle Geschenke sehr zeitig und na ja... konnten eben spontan noch zum Weihnachtsmarkt und sowas.


    So werde ich das dieses Jahr auch wieder handhaben. Habe meinen Weihnachtsurlaub bereits eingereicht und genehmigt bekommen und werde ab dem 21.12.2015 Urlaub haben. Perfekt um noch letzte Besorgungen beim Bäcker / Getränkehandel etc. vornehmen zu können. Außerdem finde ich die Weihnachtsfeste wo es nicht direkt vom Job ins fest geht besser. Dann kommt man schon runter... kann den Alltag abstreifen und genießen.

  • Kann das voll nachvollziehen! Ich sehe auch immer zu, dass ich mindestens eine Woche vor Weihnachten in den Urlaub gehe. So verlängere ich die Weihnachtstage noch und habe neben dem Geschenkekauf auch bereits Zeit Weihnachtsmusik zu hören, Weihnachtsfilme zu schauen und Weihnächtsmärkte zu besuchen. So kann ich mich einfach auf diese besinnliche Zeit einstimmen :)

  • Wir sind dem Weihnachtsstress im letzten Jahr komplett aus dem Weg gegangen, in dem wir uns einfach aus dem Staub gemacht haben. :D


    Meine Frau hat beim Geschenke-Shoppen im Internet so einen Städtetrip hier auf Mydays gefunden. Und da wir eh beide Urlaub genommen haben, haben wir spontan gebucht und haben die Weihnachtsfeiertage in einem romantischen Parkhotel in Meißen verbracht.


    Die Geschenke wurden Freunden und Bekannten dann erst nach den Feiertagen überreicht, aber das hat keinen gestört. Und da es im Hotel ein tolles Restaurant gab, blieb uns diesmal auch der Stress in der Küche erspart. :whistling:


    Weihnachten 2015 wird dann aber wieder zu Hause gefeiert. Dann auch in großer Runde. Aber mit den Vorbereitungen dafür werde ich frühestens im November anfangen. :squint:

    Wenn die Häuser zu leuchten beginnen und die Herzen im Aufruhr sind, dann verbindet ein Zauber die Menschen.

  • Hehe, so ein Urlaub über die Weihnachtstage klingt toll :) Unsere Familie wäre wohl aber nicht so begeistert, wenn wir uns einfach aus dem Staub machen würden. Dafür sehen wir uns sonst einfach zu selten. Wir haben vor drei aber schon mal vor Weihnachten einen Städteausflug nach Prag gemacht - das war wunderschön, und die ganzen Vorbereitungen mussten wir anderen überlassen;). Die Reise war unser Geschenk als wir keine materiellen Wünsche auf dem Wunschzettel hatten.

  • Weihnachten in der Sonne verbringen kann ich mir nicht vorstellen, lieber würde ich in den Schnee fahren. Nach Schweden zum Beispiel. Ich mag Schweden sehr , sehr gerne war aber noch nie im Winter da.
    Ich habe als Kind 3,5 Jahre in Italien gewohnt ( Sardinien), im ersten Jahr war es doch sehr komisch in Srümpfen und Rock im Winter rum zulaufen. Wir haben die Italiener ausgelacht , als sie mit Schal und Handschuhen ankamen. Auch Weihnachten hat was gefehlt. Ich bin die ersten Jahre in Bayern aufgewachsen und da hatten wir fast immer Schnee. Vielleicht kommt es daher dass ich Weihnachten immer mit Schnee verbinde obwohl es hier auch nicht schneit ( fast an der Nordseeküste).

  • Knusperhaus, ich kann dich zu gut verstehen. Für mich gehört Schnee zu Weihnachten einfach mit dazu. Immer wenn ich meine Großeltern in Polen besuche, genieße ich diesen Anblick so richtig - denn bei uns ist Schnee ja leider nicht ganz so selbstverständlich. Zwischen Schnee in der Stadt und Schnee aufm Land ist aber natürlich auch ein großer Unterschied.
    Weihnachten so ganz ohne Winter kann ich mir aber irgendwie nur sehr schwer vorstellen... :rolleyes:

    Vorfreude ist die schönste Freude... :grin:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Magitta ()

  • Ich mag Weihnachten auch am liebsten im Schnee, aber das ist schon ziemlich lang her, dass es bei uns weiße Weihnachten gab. Letztes Jahr war es auch noch so warm, um die 12 Grad glaube ich. Schrecklich. Deshalb überlegen wir im nächsten Jahr wegzufahren, aber das steht noch in den Sternen.


    Weihnachtsstress habe ich eigentlich nie. Ich liebe dieses Fest so sehr, dass ich immer gut vorbereitet bin und manchmal schon im September Vorbereitungen treffe. :D


  • Sorry,aber Deine ewige Schleichwerbung nervt mich langsam!

  • Hallo,




    ich habe diesen Thread gefunden und ich würde auch meine Meinung dazu sagen.




    Also Weihnachten bin ich eigentlich immer unter Stress. Auch dieses Jahr war ich es. Ich hatte alles schön geplant. Doch dann hatte ich einen großen Streit mit meiner Freundin. Ich wusste nicht, wie ich das gerade rücken kann. Aber dann fand ich die Seite https://www.lerne-zu-lieben.com/ueber-sole/. Auf dieser Seite fand ich sehr viele Tipps, was Beziehungen angeht. Und dank ihnen haben wir uns wieder vertragen und werden jetzt doch gemeinsam feiern. Besuch doch mal ihre Homepage.




    Mit lieben Grüßen!