Weihnachtsgeschichten

  • Huhu!


    Ist ja bisschen ruhiger geworden hier, aber ich mag die Community und melde mich mal mit dem ersten 2019 Weihnachtsthema: Und zwar würd ich gern ein paar Weihnachtsgeschichten, vielleicht für Kinder schreiben, aber auch für Erwachsene und dann habe ich zu Weihnachten vielleicht für die versch. Menschen in meinem Leben versch. Geschichten. Wie findet ihr die Idee?


    Problem ist nicht, dass sie evtl nicht perfekt werden, das ist oke, sondern dass ich mir so denk, ich weiß garnicht genau, wie ich so eine Geschichte überhaupt aufbauen soll, damit sie einen Sinn ergibt....


    was sind eigentlich eure liebsten Weihnachtsgeschichten (Bücher) für Kinder? Und warum (ist mir besonders wichtig)? Welche Aspekte muss so eine Weihnachtsgeschichte für euch haben?

  • Ich glaube, es sind noch alle im Winterschlaf und freuen sich erst mal auf den Frühling und Sommer. Man kann ja auch nicht das ganze Jahr über Schokolade und Kekse essen. Bis ich wieder so richtig Lust auf Weihnachten habe, wird noch eine Weile vergehen. Und dann hab ich alles so vergessen, als würde ich es zum ersten Mal erleben. Was mich auf mein liebstes Kinder Weihnachtsbuch bringt: Mein 24. Dezember heisst es. In dem Buch erlebt Flocki, der Hund zum ersten Mal ein Weihnachtsfest und betrachtet alles aus der hündischen Perspektive. Das sorgt für Verwunderung und Komik beim Lesen. Kann ich nur empfehlen!

    Selbst schreiben find ich schwer, da würde ich mir erst mal was anlernen wollen.