Ist Milchglas altmodisch?

  • Bei mir in der Wohnung gibt es zwei Türen mit Glasscheibe in der Mitte, das stört mich immer mehr. Eigentlich finde ich es toll, dass Tageslicht durchfällt, aber ich hätte es gerne etwas blickdichter. Nun habe ich überlegt Milchglas einsetzen zu lassen, aber das ist doch irgendwie sehr altmodisch, oder?

    Ich hab auch schon überlegt es mit bunter Folie zu überkleben, die ich regelmäßig wechseln kann. Aber ich dachte ich frage vorher einfach mal hier im Forum nach, hier gibt es immer so tolle kreative Ideen :)

  • Ich finde Milchglas hat immer etwas von Büroräumen, bei denen man nicht sehen soll, was der Chef gerade macht. Daher find ich das eher nicht so schön.


    Generell gibt es 4 Glasarten für so eine Zimmertür:

    1. Klarglas (sagt das mal fünfmal schnell hintereinander), 2. Motivglas, 3. Satiniertes Glas (Milchglas), 4. Farbglas
    (Fotos: https://www.glasprofi24.de/glas-zimmertuer)


    Ist also die Frage: willst du ein Muster, eine einheitliche Farbe oder nur etwas Blickschutz?

    Ein Muster finde ich ja persönlich am coolsten. Da gibt es auch viel Auswahl, aber ich würde wieder darauf achten, dass es nicht zu sehr nach Büro aussieht. Aber vielleicht hab ich da auch einfach nur eine Macke.

  • Wenn die Wohnung gemietet ist, ist es aber auch die Frage, ob man die einfach Glasscheibe einfach gegen eine Milchglasscheibe oder so austauschen darf. Das würde ich also lieber erst mal mit dem Vermieter abklären. Nicht, dass man sonst noch Ärger mit dem Vermieter bekommt.